Hinweis: Der Zugang erfolgt in der Regel über eine Weiterleitung aus dem internen Bereich der Landesverbände, in allen anderen Fällen können Sie sich unter diesen Hinweis liegende Anmeldungsfunktion einloggen.

Geben Sie Ihre E-Mail und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:

Anmelden

Passwort anfordern

Download-Zugriff verweigert - Login erforderlich 2017-05 Merkblatt Holzfeuchtemessung

Kategorien: Technik und Umwelt, Merkblätter, Allgemein


Dateiname: 2017-05_Merkblatt_Holzfeuchtemessung.pdf

Erstellt am: 12.05.2017

Der Holzbau verlangt “Trockenes Bauholz”. Um den heutigen Stand der Technik im Holzbau gerecht zu werden, wurden entsprechende Regelungen in den einschlägigen Normen geschaffen (ATV DIN 13183, DIN 4074 und DIN EN 1995). Die Wareneingangskontrolle dient u.a. dazu die Holzfeuchte der gelieferten Bauschnitthölzer zu prüfen. Die Prüfung der Holzfeuchte von Bauschnittholz erfolgt in der Regel durch das “Elektrische Widerstands-Messverfahren”. Eine normative Regelung hierzu ist durch DIN EN 13183-2 – “Feuchtegehalt eines Stückes Schnittholz – Schätzung durch elektrisches Widerstands-Messverfahren” gegeben.
Holzbau Deutschland empfiehlt die Holzfeuchtemessung bei der Lieferung von Holz im Rahmen der Wareneingangskontrolle durchzuführen. Ein Formular zur Protokollierung der Holzfeuchte ist diesem Merkblatt angefügt.

Sie sind derzeit nicht in der INFOLINE angemeldet und haben deshalb keine Berechtigung dieses Dokument zu öffnen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier






Zurück

 

Suche

Top 5 Downloads